PRESSEMITTEILUNG 71/2023

Würzburg, den 01.06.23

St 2271, Umbau der Kreuzung "Am Traugraben" bei Marktsteft; Vorinformation zur Verkehrsführung während der Bauzeit in 5 Phasen


Anlage:
Übersichtsplan der Bauphasen (s. "Weitere Informationen" ganz unten)

Das Staatliche Bauamt Würzburg baut die Kreuzung „Am Traugraben“ bei Marktsteft um. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Einmündung „Marktbreiter Straße“ ein Rechtseinfädelstreifen ergänzt und eine Gehwegverbindung von der Marktbreiter Straße ins Gewerbegebiet „Am Traugraben“ geschaffen. Des Weiteren wird die Kreuzung mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet.

Um die Bauzeit und die Verkehrsbeeinträchtigungen zu minimieren, werden die Arbeiten unter Vollsperrung der jeweiligen Bauphase durchgeführt. Die Kreuzung „Am Traugraben“ selbst wird in zwei Abschnitten umgebaut und kann jederzeit von Norden oder Süden aus angefahren werden.

Bauphase 1:
Sperrung der Anschlussstelle Marktsteft und Vorbereitung für die bauzeitliche Verkehrsführung (Ermöglichung des Linksabbiegens Richtung Kitzingen in den Bauphasen 2 und 3).

Bauphase 2:
Umbau des südlichen Kreuzungsbereiches und Erneuerung der Fahrbahndecke bis zur KT 23 unter Vollsperrung. Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Kitzingen und in die Gegenrichtung über die KT 23 und die St 2420 geleitet. Das Gewerbegebiet „Am Traugraben“ und die Marktbreiter Straße können aus Richtung Kitzingen über die St 2271 erreicht werden.

Bauphase 3:
Im Anschluss wird der nördliche Kreuzungsbereich umgebaut und die Deckschicht der St 2271 bis zur Anschlussstelle Marktsteft erneuert. Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Kitzingen und in die Gegenrichtung ebenfalls über die KT 23 und die St 2420 umgeleitet. Das Gewerbegebiet „Am Traugraben“ und die Marktbreiter Straße können aus der Richtung Marktbreit über die St 2271 angefahren werden.

Bauphase 4:
Wiederherstellung der Verkehrsinsel an der Anschlussstelle Marktsteft unter Vollsperrung der Anschlussstelle. Die St 2271 ist ab dieser Phase wieder befahrbar.

Bauphase 5:
Erneuerung der Fahrbahndecke des Kreisverkehrs Michelfeld unter Vollsperrung. Die örtliche Umleitung wird durch die Straßenmeisterei Kitzingen ausgeschildert, wir informieren hierzu in einer gesonderten Pressemitteilung.


Die Baumaßnahme beginnt voraussichtlich ab Montag, 03. Juli und wird voraussichtlich bis Ende Oktober dauern.

Das Staatliche Bauamt Würzburg bittet insbesondere die Anlieger und alle betroffenen Verkehrsteilnehmer bereits jetzt um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die mit den Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

 

Staatliches Bauamt Würzburg
Fachbereich Straßenbau

 

Weitere Informationen