PRESSEMITTEILUNG 31/2021

Würzburg, den 28.07.21

Staatsstraße 2315, Erneuerung der Fahrbahndecke westlich Kreuzwertheim;

Vollsperrung der St 2315 ab dem Kreisverkehr Kreuzwertheim (Zufahrt Bauhof) bis zur Einmündung der St 2316 Schollbrunn vom 02.08.2021 bis voraussichtlich 03.09.2021


Das Staatliche Bauamt Würzburg erneuert die Fahrbahndecke der St 2315 ab Montag, den 02.08.2021 für voraussichtlich fünf Wochen von Kreuzwertheim bis zur Einmündung der St 2316.

Neben der Erneuerung der schadhaften Asphaltschichten werden im Zuge der Maßnahme auch die Querneigung der Fahrbahn verbessert und die Schutzeinrichtungen erneuert. Neben der Erhaltung des Straßenbestands
wird damit auch die Verkehrssicherheit des Streckenzugs verbessert.

Wegen der geringen Fahrbahnbreite muss während der Baumaßnahme die Staatsstraße für den Verkehr zwischen dem Markt Kreuzwertheim und Hasloch voll gesperrt werden.

Der Verkehr vom Markt Kreuzwertheim nach Hasloch wird über die St 2315 nach Altfeld, die MSP 31 (Michelrieth) und die
St 2316 (Schollbrunn) umgeleitet.
Der Verkehr von Hasloch nach Markt Kreuzwertheim wird über die St 2316 (Schollbrunn), die MSP 31 (Michelrieth) und die MSP 32 (Röttbach) umgeleitet.

Der Radverkehr auf dem Mainradweg ist ungehindert möglich.

Für die Erneuerung der Staatsstraße investiert der Freistaat Bayern rund 750.000 €.

Das Staatliche Bauamt Würzburg bittet bezüglich der auftretenden Verkehrsbehinderungen um das Verständnis der Anlieger und der Verkehrsteilnehmer.

 

Staatliches Bauamat Würzburg
Fachbereich Straßenbau
gez.
Peter Uhl
Projektleiter
Straßenbau Main-Spessart

Anlage: Umleitungsplan (s. Weitere Informationen)

 

Weitere Informationen